Klassen 9 bis 12 - Brasilianischer Zweig




Home  >  Schulstufen   >  Klassen 9 bis 12   >  Brasilianischer Zweig

Einführung

In der Deutschen Schule Rio de Janeiro wird die 9. Klasse bereits zur Sekundarstufe II gerechnet. Dies ermöglicht die Arbeit in pädagogischen Zyklen (ausgerichtet auf zwei Jahrgangsstufen) und begünstigt die Vorbereitung der Jugendlichen auf Vestibular- und Enem-Aufnahmeprüfungen (Vestibular = Aufnahmetest für Universitäten; ENEM = Exame Nacional do Ensino Médio = standardisierte nationale Hochschulaufnahmeprüfung), wobei die Charakteristiken der einzelnen Jahrgangsstufen berücksichtigt werden. Im Rahmen der Berufs- und Studienberatung erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Hochschullandschaft  sowie ins Berufsleben.  In der  9. und der 10. Klasse absolvieren sie ein Praktikum.

Lehrplan

In der Sekundarstufe II werden die Jugendlichen immer mehr zu Gestaltern ihres eigenen Lernprozesses. Sie sind verstärkt dazu aufgefordert, Prioritäten zu setzen und eigene Entscheidungen zu treffen. Das Lernpensum nimmt zu, und neue Fächer wie Philosophie und Soziologie werden eingeführt, sodass die Schüler auch Nachmittagsunterricht haben. Ab der 10. Klasse können sie sich im Bereich Kunst für ein Wahlfach entscheiden: Musik, Theater oder Bildende Kunst.

9. Klassen: Língua Portuguesa, Língua Alemã, Artes Visuais, Ciências, Educação Física, Estudos Sociais, Gesellschaftslehre (Estudos Sociais em língua alemã), Informática, Inglês, Matemática, Música
10. Klassen: Língua Portuguesa, Língua Alemã, Artes, Ciências, Educação Física, Geografia, Gesellschaftslehre (Estudos Sociais em língua alemã), História, Informática, Inglês, Matemática, Naturwissenschaften (Ciências em língua alemã)
11. Klassen: Língua Portuguesa, Língua Alemã, Artes, Ciências, Educação Física, Geografia, Gesellschaftslehre (Estudos Sociais em língua alemã), História, Informática, Inglês, Matemática, Naturwissenschaften (Ciências em língua alemã)
12. Klassen: Língua Portuguesa, Língua Alemã, Artes, Ciências, Educação Física, Geografia, Gesellschaftslehre (Estudos Sociais em língua alemã), História, Informática, Inglês, Matemática, Naturwissenschaften (Ciências em língua alemã)

Informationen zur Oberstufenreform

In Übereinstimmung mit dem brasilianischen Bundesgesetz 13.415/17 passt sich die Deutsche Schule Rio de Janeiro an die neue Struktur der Oberstufe an und organisiert die Unterrichtszeiten in zwei großen Blöcken:

• Der erste Block umfasst die Unterrichtszeiten, die sich weiterhin an dem von den seit 2015 von der Allgemeinen Nationalen Lehrplan-Grundlagen (BNCC) vorgegebenen konventionellen Lehrplan ausrichten und entspricht dem, was jetzt als „Allgemeine Grundbildung” bezeichnet wird. Dazu gehören Kompetenzen in den Bereichen Sprachen, Mathematik sowie Human- und Naturwissenschaften, die traditionell in Fächern wie Portugiesisch, Englisch, Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Geografie, Geschichte, Soziologie und Philosophie organisiert sind.

• Der zweite Block besteht aus Unterrichtszeiten, die den speziellen Lehrplan unserer Schule charakterisieren (wie z. B. Deutschunterricht, Vertiefung der Englisch- und Portugiesisch-Sprachkenntnisse und Mathematik).
 
- Halbjahres-Wahlfächer
Diese Wahlfächer werden von der 10. Klasse an mit vier Wochenstunden in den Lehrplan aufgenommen, wobei die Schülerinnen und Schüler jeweils zwei Optionen aus dem naturwissenschaftlich-mathematischen Bereich und dem geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereich wählen können.

• Da diese Wahlfächer zeitgleich paarweise angeboten werden, muss jeder Studierende also insgesamt vier Wahlfächer aus dem Angebot auswählen.

• Die Schülerinnen und Schüler erhalten jeweils eine Unterrichtsstunde zu den acht angebotenen Fachgebieten, bevor sie ihre Wahl treffen. Wenn sie ihre Wahl einmal getroffen haben, müssen sie die Wahlfächer während des gesamten ersten Semesters belegen, wobei ihre Leistung bewertet wird. Damit ein Wahlfach unterrichtet werden kann, müssen mindestens drei Schülerinnen oder Schüler eingeschrieben sein.

„Lebensprojekt“
Eine weitere Lehrplankomponente im Stundenplan der 10. Klassen, eine Neuheit ab 2022, bezieht sich auf die Gestaltung eines „Lebensprojekts“, das darin besteht, den Jugendlichen eine umfassende Bildung zu bieten, das körperliche, kognitive und sozial-emotionale Aspekte einschließt. Diese Arbeit basiert auf der Erweiterung bereits entwickelter Initiativen im Bereich der Berufsinformation an der Schule.

Sozialpraktikum

Jedes Jahr absolvieren Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen ein Sozialpraktikum. Das Praktikum ist fester Bestandteil des Lehrplans zur humanistischen Bildung an der Schule. Die Jugendlichen wählen eine Partnerorganisation, in der sie außerhalb des normalen Schulbetriebs einmal wöchentlich einen sozialen Dienst verrichten. Aufgabe der Schüler ist es, die Institutionen bei ihren jeweiligen Aktivitäten wie der Beaufsichtigung von Kleinkindern, Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung, Verwaltungsarbeit etc. zu unterstützen. Die Jugendlichen sind außerdem für die Organisation der Spendenaktionen, die diesen Partnereinrichtungen zugutekommen, zuständig.

Berufsorientierung und Berufspraktikum

Der Reifungsprozess in der Oberstufe ist für den Schulabschluss der Schülerinnen und Schüler, die schon bald an einer in- oder ausländischen Universität ein Studium aufnehmen werden, von grundlegender Bedeutung. Im Rahmen der Berufs- und Studienberatung werden die Schüler auf Aufnahmeprüfungen und Bewerbungsgespräche vorbereitet und erhalten einen Einblick in das breite Spektrum an Berufs- und Studienmöglichkeiten. Die 10. Klassen absolvieren ein Berufspraktikum und lernen den Arbeitsalltag eines Unternehmens oder einer Einrichtung  kennen. Dieses Praktikum kann sowohl in Brasilien als auch über ein Austauschprogramm in Deutschland absolviert werden.

Zeugnisse und Diplome

In den Klassen 9 und 12 legen die Schüler das Deutsche Sprachdiplom (DSD), die offizielle Prüfung für deutsche Sprachkenntnisse, ab. Deutschprüfungen werden in der Schule bereits seit 1976 durchgeführt. Das DSD ist der weltweit anerkannte Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse. Bewertet werden dabei Fähigkeiten wie Lese- und Hörverständnis im Rahmen der schriftlichen Prüfung sowie verbale Kommunikation im Rahmen der mündlichen Prüfung. Das DSD 1 berechtigt den Besuch eines Studienkollegs in Deutschland. Das DSD 2 stellt die sprachliche Zugangsberechtigung zum Besuch einer Universität in Deutschland dar und ermöglicht auch brasilianischen Schulabgängern das Studium in Deutschland. Im Jahr 2020 bestanden 89 % der Schülerinnen und Schüler die DSD-1-Prüfung und 90 % die DSD-2-Prüfung.

Die Deutsche Schule Rio de Janeiro bietet zudem Kurse für die von der University of Cambridge ausgestellten Zertifikate wie das FCE (First Certificate in English) und das CAE (Certificate in Advanced English) in Form einer Arbeitsgemeinschaft (AG) an. Die Englischprüfungen der Cambridge University bescheinigen den Studierenden bestimmte englische Sprachkenntnisse, mit denen sie nachweisen, dass sie in der Lage sind, an Orten zu studieren oder zu arbeiten, an denen Englisch geschrieben und gesprochen wird. Unsere Schülerinnen und Schüler der Schule können eine hohe Erfolgsquote in beiden Prüfungen vorzeigen: im vergangenen Jahr bestanden 93% die FCE-Prüfung und 88% die CAE-Prüfung.

Enem/Vestibular

Bereits ab der 9. Klasse nehmen die Schülerinnen und Schüler an Pflichtprüfungen teil, die dazu beitragen, den Kenntnisstand der erlernten Inhalte zu überprüfen und die Routine im Umgang mit unterschiedlichen Prüfungsformaten zu fördern. Die Bewertungsformen variieren je nach Klasse. Für die Klassen 9 und 10 gelten allgemeine Bewertungen, während für die Klassen 11 und 12 Simulationen mit Fokus auf die PUC-, UERJ- und Enem-Prüfungen ausgearbeitet werden.

Die Schülerinnen und Schüler können dazu auch spezielle Arbeitsgemeinschaften besuchen. Im Enem-Projekt und im Vestibular-Projekt wiederholen und vertiefen sie die in diesen beiden Auswahlverfahren überprüften Hauptinhalte. In beiden Projekten werden dabei Fragen aus früheren Prüfungen behandelt. Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler an diesen Aktivitäten ist optional – das Vestibular-Projekt findet in drei unabhängigen Modulen von März bis November statt, während das Enem-Projekt von September bis November immer samstags angeboten wird. In beiden Projekten ist die Teilnahme von Gastlehrkräften möglich.

Seit 2004 ist die bestandene ENEM-Prüfung ein Zeugnis für die Zulassung zum Hochschulstudium, und 2010 wurde sie in das Einheitliche Auswahlsystem (Sisu) aufgenommen. Dieses System klassifiziert Kandidaten für private und öffentliche Universitäten in ganz Brasilien. Manche dieser Institutionen wählen ihre zukünftigen Studenten ausschließlich über dieses System aus, andere reservieren einen Teil ihrer Studienplätze für die Zulassung über eine eigene Aufnahmeprüfung. Es ist das einzige Tor zu den öffentlichen staatlichen Bundesuniversitäten. Auch wenn die Aufnahmeprüfungen je nach Institution sehr unterschiedlich sind, sieht die reguläre Lehrplangestaltung der Schule in den verschiedenen Fächern die traditionell in den Prüfungen abgefragten Lernziele vor. 91,38% der Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Rio de Janeiro haben die Vestibular-Prüfung 2020/2021 bestanden.

Arbeitsgemeinschaften

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I der Deutschen Schule Rio de Janeiro können an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften teilnehmen, darunter Cambridge, Spanisch, Turnen, Fußball, Theater, Violine, Klavier, Yoga, Schach und andere. Das Angebot dieser Aktivitäten variiert in jedem Schulhalbjahr und ihre Durchführung hängt jeweils von der Mindestanzahl von Teilnehmern zur Bildung einer Gruppe ab.
Um mehr über die derzeit angebotenen AGs zu erfahren, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat: https://www.eacorcovado.com.br/contato#formularioMapa

*Zustandekommen der Arbeitsgemeinschaften unterliegt einer Mindestanzahl an Teilnehmern

Unterrichtszeiten

In der Sekundarstufe II der DS Rio de Janeiro haben die Schülerinnen und Schüler ganztägigen Unterricht (vormittags und nachmittags): 

07:15 Uhr: Unterrichtsbeginn

09:40 Uhr: erste Pause 

11:35 Uhr: große Pause

15:00 Uhr: kleine Pause

16:40 Uhr: Unterrichtsende

* Aufgrund der Covid-19-Pandemie können sich die Uhrzeiten ohne vorherige Ankündigung kurzfristig ändern.

 

Ähnliche Nachrichten

Auszeichnungen und Mitgliedschaften